ÜBERBLICK

Ende 2005 entstand unsere Band und gründete sich dann mit veränderter Besetzung neu. Heute sind wir leidenschaftliche Musiker, die sich gefunden haben um die Bühnen der Region zu erobern. Als Dirty Saints machen wir seitdem Esslingen, Stuttgart und seine Umgebung unsicher, hinterlassen auswärts unsere Spuren und bereichern die heimatliche Musik und Partywelt. Jeder von uns sorgt auf seine eigene, individuelle Art dafür, dass wir den Spaß an der Musik auch auf unser Publikum übertragen.

DIE STAMMBESETZUNG

GESANG

SEECEE

Heizt als Partymacher nicht nur das Publikum an, sondern sorgt auch innerhalb der Band für die nötige Stimmung.

GITARRE, SAX, GESANG

JONNY

Führt das Regiment an und ist so etwas wie der musikalischer Leiter und Motivator der Band.


KEYBOARD

FELIX

Sorgt nicht nur live sondern auch im Studio für den richtigen Sound. Abseits der Bühne übernimmt er die Leitung, Organisation und Koordination der Band und Crew.

SCHLAGZEUG

ROMAN

Roman schwingt bei uns die Drumsticks und sorgt somit für den nötigen Groove.


BASS

TERESA

Als Virtuosin am Bass sorgt sie bei den Live-Auftritten für den unverwechselbaren Dirty Saints Sound und die „Good Vibes“.

GESANG, BASS

RONNY

Der Band-Älteste und Ruhepol der Band. Mit seinem Gesangsvolumen und östereichischem Dialekt steht er seinem Landsmann Gabalier in Sachen Volks-Rock'n'Roll in nichts nach.


WEITERE MUSIKER

GESANG

BECCY

Unsere Sängerin Beccy ergänzt unsere Band wann immer nötig und sorgt so auch bei vielen Konzerten für die stimmliche und optische Aufwertung der Dirty Saints.

TON, GITARRE, BASS

ALEX

Unser Allrounder taucht immer wieder an anderen Stellen in der Band auf. Ob als Tontechniker, Mischer, Bassist, Gitarrist oder einfach als Stimmungskanone.


WARUM "DIRTY SAINTS"?

"Dirty Saints" – "Schmutzige Heilige"... was verbirgt sich hinter einem so kontroversen Bandname? So widersprüchlich der Name unserer Band ist, so stecken auch die Band und deren Geschichte voller Überraschungen und Gegensätze.
Der zweite Teil des Namens ist auf unseren Proberaum zurückzuführen, der sich auf dem Dachboden einer Kirche befindet. Das heißt jedoch nicht, dass man die Band mit einem Kirchenchor gleichsetzen sollte, da unsere Musik mit einem christlichen Posaunenchor etwa so viel gemeinsam hat, wie Mozart mit Techno.
Auch der erste Teil des Namens lässt sich einfach erklären: Zum einen durch die Rock- und Popmusik, zum anderen durch unsere unverwechselbare Art diese zu leben, fiel die Wahl auf den Vorsatz "Dirty". Damit ist der Name komplettiert.
Und genau das macht unsere Band aus: Der Spaß an der Musik und die Leidenschaft dem Publikum einen einzigartigen Abend zu bieten. Unser umfangreiches Programm lässt auch fünfstündige Live-Shows zu. Wir verstehen es, jedes Publikum – ob jünger oder älter – mit unserer Musik zu begeistern. Durch unseren musikalischen Ausdruck und Klangcharakter haben wir unseren eigenen unverwechselbaren Stil kreiert und machen so jeden Live-Auftritt zu einem unvergesslichen Abend.